Aktuelles aus Gemeinde, Kreis und Region

SPD will Sichtschutz am Friedhof Mainflingen

Frank Simon: „Optische Trennung zwischen Grabfeld und angrenzendem Gewerbebetrieb“

Die Mainhäuser SPD-Fraktion macht sich für einen grünen Sichtschutz am Friedhof in Mainflingen stark. Mit einer entsprechenden Bepflanzung einen ungenutzten „blinden Weges“ zwischen einem in der Dieselstraße ansässigen Steinmetzbetrieb und der Friedhofmauer könne so einfach eine optische Trennung zwischen der gewerblichen Lagerfläche und den Grabfeldern erfolgen.

Lesen Sie mehr

Empfang der Tollitäten im Kreishaus

Zellhäuser Prinzenpaar und Mainflinger Dreigestirn repräsentieren Mainhäuser Fastnacht

Dietzenbach Beim Empfang der Prinzenpaare durch den Kreises Offenbach repräsentierten das Zellhäuser Prinzenpaar Prinzessin Anna-Lena I. und Prinz Erik I. sowie das Mainflinger Dreigestirn Prinzessin Reinhilde, Seejungfrau Carmen und Schimmel Petra die Mainhäuser Fastnacht. In Begleitung vom Kinderprinzenpaar Prinz Jakob I. und Prinzessin Charlotte I. nahmen die Mainhäuser Tollitäten den Orden des Kreises Offenbach aus den Händen von Landrat Quilling entgegen.

Lesen Sie mehr

SPD-Mainhausen fordert Kinderarzt im Raum Rodgau-Seligenstadt

Resolution bittet Kassenärztliche Vereinigung Bedarfsplanung zu prüfen

Die SPD-Fraktion Mainhausen hat für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung eine Resolution zur Kinderärtzlichen Versorgung im Osten des Kreises Offenbach eingebracht. Mit dem Beschlusstext fordern die Sozialdemokraten die Kassenärztliche Vereinigung (KV) auf, ihre Bedarfsplanung und Versorgungsstruktur kritisch zu überprüfen
Gleichzeitig wird die KV gebeten, umgehend für einen zusätzlichen Arztsitz in den Mittelzentren Rodgau oder Seligenstadt zu sorgen und unverzüglich auszuschreiben.

Lesen Sie mehr

Verkehrsberuhigung Babenhäuser Straße: SPD hakt nach!

Erneute Kontaktaufnahme zum Ministerium / Chance auf Sanierungsoffensive 2022?

Rund ein halbes Jahr nach Übergabe der fast 900 Unterstützungsunterschriften für die Sanierungs- und Verkehrsberuhigungsmaßnahmen an der Babenhäuser Straße haben die Mainhäuser Sozialdemokraten erneut Kontakt mit dem zuständigen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen in Wiesbaden aufgenommen. In einem entsprechenden Schreiben haken die Initiatoren der Unterschriftensammlung nach, in wie weit Chancen bestehen,  in die Fortschreibung des Landesprogrammes „Sanierungsoffensive 2022“ aufgenommen zu werden.

Lesen Sie mehr

Große Freude über 110.000 Euro für Gebäudes am Mainflinger See

Gerfelder: „Eigenbetrieb bleibt Erfolgsgeschichte“ / Förderantrag für Königsee läuft noch

Mainhausen Die Bewerbung des Eigenbetriebes Campingplatz/Badeseen Mainhausen um einen Landezuschuss aus dem Schwimmbadsanierungsprogramm des Landes Hessen (SWIM) hat Erfolg gezeigt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde nahmen der Vorsitzende der Betriebskommission Frank Kollmus (SPD) gemeinsam mit Betriebsleiter Jens Kretzschmar von Staatssekretär Michael Bußer aus dem Hessischen Innenministerium einen Scheck in Höhe von 110.000 Euro entgegen.

Die Zuwendung erfolgt zur Unterstützung des Umbaus und der Erweiterung des stark in die Jahre gekommenen Funktionsgebäudes am Eingangsbereich des Badesees Mainflingen. Die Aufwendungen für die Arbeiten liegen insgesamt bei einem geschätzten Nettobetrag von 370.000 Euro. Neben dem Landtagsvizepräsident Frank Lortz (CDU) und dem Vorsitzenden des Sportkreises Peter Dinkel nahmen auch der Vorsitzende der Gemeindevertretung der Gemeinde Dieter Jahn und die Mitglieder der Betriebskommission Angela Weiß und Kai Gerfelder (alle SPD) an der Übergabe teil.

Lesen Sie mehr

„Mit uns wird es keine Waldrodung geben!“

CDU schlägt Abholzung an der Sendefunkanlage vor / SPD irritiert und verblüfft

Mainhausen „Irritationen, Ungläubigkeit und Verblüffung“ hat der Vorschlag der CDU-Mainhausen ausgelöst, den Waldsaum an der Sendefunkanlage entlang der K 185 zu Gunsten der Schaffung von Gemeinbedarfsflächen zu roden. Wie SPD-Fraktionsvorsitzender Frank Simon mitteilt, herrschte in Reihen der SPD-Fraktion Fassungslosigkeit über den schriftlich fixierten Antrag der Christdemokraten zu den Haushaltsplanberatungen.

Der Vorschlag sieht vor, einen fast 3 Hektar großen Waldabschnitt zwischen Einfahrt zur Sendefunkanlage und Hillerkreuzung zu Gunsten eines Rathausstandortes oder anderen öffentlichen Einrichtungen wie eines Kindergartens oder eines Seniorentreffs abzuholzen.

Lesen Sie mehr

SPD-Fraktionsvorstand der RVS im Wetterpark Offenbach

Auswirkungen des Klimawandels auf die Regionalplanung

Der Vorstand der SPD-Fraktion in der Regionalversammlung hat im Rahmen seiner Jahresauftaktklausur in Offenbach den Wetterpark besucht. Im Rahmen einer zweistündigen Führung erläuterte Diplom-Meteorologe Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst die einzelnen Stationen und Exponate. Während der Begehung diskutierten die Regionalpolitiker auch die Auswirkungen des Klimawandels auf die Metropolregion und die damit verbundenen Anforderungen an die Regionalplanung.

Lesen Sie mehr

Kinderarztpraxis schließt in Rodgau-Weiskirchen

Kai Gerfelder: Falsche Bedarfsplanung nicht zu Lasten von Kindern und jungen Familien

Mit großem Bedauern nimmt die SPD Kreis Offenbach die Schließung einer Kinderarztpraxis in Rodgau-Weißkirchen zur Kenntnis. „Wir hätten uns eine andere Lösung für die betroffenen Eltern und deren Kinder gewünscht“ so Werner Müller, Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Die ärztliche Versorgung im Kreis Offenbach war unlängst Thema im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreistages. Dazu waren Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung anwesend, die eine Einschätzung der Lage im Kreis Offenbach aus Sicht der KV abgaben.

Lesen Sie mehr

Sozialdemokraten mit knapp hundert Jahren Parlamentserfahrung

Kai Gerfelder verleiht Gerlinde Glaser, Hans-Christian Falkenberg und Dieter Jahn den Titel „Gemeindeälteste“

Im Rahmen der letzten Sitzung der Gemeindevertretung wurden drei Vertreter der SPD-Fraktion für Ihr langjähriges Wirken im Mainhäuser Kommunalparlament gewürdigt. Gerlinde Glaser, Hans-Christian Falkenberg und Dieter Jahn führen ab sofort die Ehrenbezeichnung „Gemeindeältester“ aus der Hessischen Gemeindeordnung. Der Erste Beigeordnete Torsten Reuter nahm für den Gemeindevorstand die Ehrung vor. Beigeordneter Frank Kollmus betonte in seiner Rede die Bedeutung des Ehrenamtes und die Rolle der freiwilligen Arbeit in den Kommunalparlamenten als Basis der Demokratie. Für die Gemeindevertretung übernahm deren Stellvertretender Vorsitzender Kai Gerfelder die Verlesung und Überreichung der Urkunden.

Lesen Sie mehr

Rede von Kai Gerfelder zu TOP 16 der Sitzung des Kreistages OF „Regionaltangente West“ am 04.12.2019

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Hinblick auf die anstehende Entscheidung zur Regionaltangente West (RTW) ist heute in diesem Hause kein strittiges Bild zu erwarten. Ich gehe davon aus das weite Teile des Kreistages diese Entscheidung mittragen werden. Dies hat sich ja auch bereits im Haupt- und Finanzausschuss so abgezeichnet. Ich möchte daher verbunden mit dem Redebeitrag der SPD-Fraktion die Binnensicht des Kreises Offenbach um die Sicht der Rhein-Main-Region hinsichtlich der RTW ergänzen.

Die Grenzen der Leistungsfähigkeit des schienengebundenen öffentlichen Personennahverkehrs sind im Gebiet der Rhein-Main-Region schon seit langem erreicht. Die jährlichen Fahrgastzahlen des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) sind zwischen 1996 und 2018 von 530 Mio. auf fast 800 Millionen Fahrgäste gestiegen. Bis zum Jahr 2030 rechnet der RMV gar mit einer Milliarde Fahrgästen.

Lesen Sie mehr